Erste Bachelorarbeit bei der NetzWerkStadt

Mit dem Thema „Bilanzierungsoptimierung von Photovoltaik Einspeiseanlagen mit standardisiertem Lastprofil zur Reduzierung der Ausgleichsenergie am Beispiel Stadtwerke Bad Saulgau“ hat Frau Christina Liske erfolgreich ihre Bachelorarbeit bei der NetzWerkStadt absolviert.

Bei dieser Arbeit wurde der Einfluss von Faktoren, wie Standort, Ausrichtung, Neigung und Alter, auf den Ertrag von PV- Anlagen untersucht. Auf Basis der Ergebnisse konnten neue spezifische Lastprofile erstellt werden. Die Differenzzeitreihe konnte mit den neuen Lastprofilen für die PV-Anlagen mit standardisiertem Lastprofil verbessert werden. Berechnungen ergaben, dass durch die Verbesserung der Differenzzeitreihe in den vergangenen Jahren Ausgleichsenergie hätte eingespart werden können.

Aufgrund des positiven Ergebnisses der Arbeit wird die Optimierung von standardisierten Lastprofilen zur Reduzierung der Ausgleichsenergie in das Produktportfolio von NetzWerkStadt aufgenommen.