NWS mit Veränderung in der Geschäftsleitung 

In der Geschäftsführung der NetzWerkStadt kommt es zu einem Wechsel: Daniel Röther wird ab 1. Januar 2017 gemeinsam mit Christoph Stiens die Geschäftsleitung übernehmen. Der bisherige Geschäftsführer Hans Peter Klesel verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen und wechselt zu einem bayrischen Stadtwerk als Bereichsleiter.

„Hans Peter Klesel hat die NetzWerkStadt sehr erfolgreich aufgebaut", bedankt sich der Gesellschafter Richard Striegel. „Der Organisationsaufbau ist ihm und seinem Team schneller gelungen als ursprünglich angenommen.", so Striegel.

Daniel Röther (41) wird Prokura verliehen um mit Christoph Stiens zusammen die Geschicke des jungen Unternehmens in Zukunft führen. "Mit Daniel Röther haben wir eine exzellente Ergänzung der Geschäftsführung erreicht.", freut sich Stiens. Herr Röther verfügt über langjährige und vielfältige Erfahrungen in der Energiewirtschaft. Seine bisherigen Stationen umfassen die damalige Technischen Werke Friedrichshafen GmbH (heutige Stadtwerk am See GmbH & Co. KG), die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG und die Regionalwerk Bodensee GmbH & Co. KG. Seit 2014 ist er bei der NetzWerkStadt als Senior Manager im Bereich Energiewirtschaft angestellt. Seine Expertise im Bereich Finanzen/Controlling sind eine wertvolle Stütze des Unternehmens.